☆´¨)
. ¸.•´ ¸.•*´¨) ☆.(¯`•.•´¯)
(.¸.•´ (¸.•` ☆ ¤º.`•.¸.•´ ☆…….. Lesung mit Anne Barns

Ich war in Knittlingen auf der Lesung von Anne Barns. Ich kenne die Autorin schon länger virtuell durch Facebook. Nun bekam ich die Möglichkeit sie persönlich kennen zu lernen. Und es war wie eine Freundin nach Jahren wieder zu treffen. Anne Barns, ebenso Juliane Albrecht und Anne Töpfer sind Pseudonyme von Andrea Russo. Sie schreibt Liebesromane, die hauptsächlich am Meer ihre Kulisse erhalten. Sie selbst liebt das Meer sehr. In ihren Büchern befinden sich immer wieder leckere Rezepte, die ich selbstverständlich auch schon nach gemacht habe. Köstliche Leckereien! Ihre Geschichten gefallen mir bisher auch immer wieder aufs Neue. Sie schreibt genau das, was ich lesen möchte. Natürlich habe ich sie etwas ausgefragt. Sie schreibt seit 2008, vorher war sie Förderschullehrerin. Aber jetzt hauptberuflich Schriftstellerin. Nehmen wir mal an, sie hat genau 4 Monate Zeit, um ein Buch zu schreiben… 2 Monate stellt sie sich seelisch und moralisch darauf ein… 2 Wochen Panik mit der einen oder anderen Recherche zu dem Buch. Der Abgabetermin rückt immer näher… Und der Knüller: sie nimmt sich 6 Wochen Zeit zum Schreiben, in absoluter Einsamkeit: Sie schließt sich in ihrem Kämmerchen ein und beginnt an zu Schreiben… Tolle, sympathische, erfolgreiche Liebesromanautorin. Anne Barns hat ihr Buch „Bratapfel am Meer“ laut und deutlich vorgestellt in einer schönen Umgebung und nebenher wurde Fudge hergestellt. Ich war begeistert.