✿*゚¨゚✎…. Yalla Yalla

Ich habe aus dem Hörbuch „Daily Soap-Verliebt in die Tagessuppe“ von M. L. Busch das erste Kapitel „Yalla Yalla“ angehört. Man lernt die beiden Protagonisten Jana und Sebastian kennen. In der ersten Beschreibung heißt es: Was Sebastian von Westhofen nicht alles tut, um seinen Führerschein behalten zu dürfen. Wegen seines wiederholten Fehlverhaltens im Straßenverkehr wird er zu zweihundert Stunden gemeinnütziger Arbeit verdonnert….
Nun der erste Eindruck, den Sebastian mir gegeben hat, war, das er sich über die Arbeitsweise, der hilfsbereiten Menschen in der Suppenküche, etwas lächerlich äusserte. Ich fand es auf eine Weise hochnäßig, aber durch den Schreibstil von M. L. Busch doch auch wieder mit Humor verbunden. Jana, war mir dafür sofort sympathisch. Ich finde es großartig, das wir unter unseren Mitbürgern, doch noch soziale Charaktere finden, die sich in der Suppenküche oder in der Tafel, für obdachlose oder sozialschwache Mitmenschen kümmern. Dieses Kapitel wird in ca. 24 min von zwei Sprechern vorgelesen. Eine weibliche und männliche Variante. Das Hörbuch wurde von der Hörbuchmanufaktur Berlin rausgegeben. Das Buch enthält 10 Kapitel und jedes Kapitel kommt für sich allein als Hörvariante raus. Ich fand es gut und nun überlege ich, ob ich es weiterhören möchte. Denn ein Punkt ist, jedes Kapitel kostet extra. Empfehlen denke ich, kann ich es aber. Denn der Start in die Daily Soap-Verliebt in die Tagessuppe war einladend.