✿*゚¨゚✎…. Fotografie und Musik in Harmonie

Ich durfte wieder einen neuen Schreibstil kennen lernen. Die Autorin Katharina Olbert hat mich mit ihrem Liebesroman „Manchmal ist Liebe genug“ von Anfang an bis zum Ende hin gefesselt. Ich bin ganz klar erst mal wegen dem Buchcover auf die Geschichte aufmerksam geworden. Gefolgt war der interessante Klappentext. Und beim Lesen habe ich mich in die beiden Protagonisten verliebt. Lola, Fotografin – zweifelt sehr an ihrem Können und Noah, Musiker – Berühmt und erfolgreich im Business. Diese beiden wundervollen Charaktere lernen sich kennen und lieben. Aber sie werden einige Hürden im Liebesleben überwinden müssen. Ob sie es schaffen, müsst ihr unbedingt selbst in Erfahrung bringen. Die Autorin schreibt genau so, wie ich es liebe zu lesen. Leicht, luftig, spannend und mit viel Gefühl. Ich möchte euch die Geschichte sehr ans Herz legen, denn ich finde Geschichten, die um Künstler handeln, sehr spannend. Hier ist es die Fotografie und die Musik, beides sind Dinge, die ich selber gern mache. Es lohnt sich Lola und Noah kennen zu lernen.