@googlesearch

Hallo Ihr da draußen,
ich möchte gerne mit euch hin und wieder eine Pause Dienstags machen. Ich habe mir so ein Büchlein besorgt, um in mir die Ruhe zu finden. Vielleicht habt ihr Lust mit mir die kleinen Aufgaben zu machen.

PAUSE 4 – INNERE RUHE Zufluchtsort suchen

Ängstigen Sie sich zu sehr, in den gegenwärtigen Moment zu kommen, versuchen Sie es mit der Technik des „sicheren Orts“, die aus den kognitiven Verhaltenstherapie stammt. Man soll sich dabei aus Stress und Sorgen an einen friedlichen und schönen Ort imaginieren. So kann man ein tiefes Sicherheitsgefühl erlangen und sich wieder mit der Realität auseinander setzen.

  • Stellen Sie sich einen geschützten Ort vor, wo Sie sich völlig entspannen können. Das kann innen oder im Freien sein, eine Fantasielandschaft oder die Lieblingsecke in Ihrem Heim.
  • Nehmen Sie sich Zeit, sich die Details des Ortes im Geiste vorzustellen. Wie sieht er aus und was sehen Sie?
  • Erkunden Sie den Ort, je nach Wunsch, legen Sie sich hin oder bewegen sich. Versuchen Sie ihn zu erleben, als wären Sie wirklich dort. Was fühlen Sie unter den Füßen, auf der Haut, was riechen Sie?
  • Verweilen Sie so lange Sie möchtn. Beim Öffnen der Augen, nehmen Sie die Umgebung des wirklichen Lebens auf, bewahren dabei jedoch das neue Gefühl der Sicherheit und Ruhe.

Tipp: Üben Sie täglich 5 min für 2 Wochen – in einem Moment, in dem Sie sich bereits ruhig fühlen. Wenn Sie mit der Übung vertraut sind, wird sie Ihnen in stark gefühlsgeladenen Situationen leichter fallen.

Benennen Sie den sicheren Ort- stellen Sie sich ihn als Passwort vor – für den Zugang,wann immer Sie ihn brauchen.

Quelle: „PAUSE VON KIM DAVIES“…
ISBN: 978-94-6359-407-3