@ Betti Dworatzek

Wir, die lit.Love Bloggerinnen, haben eine schöne Leseaktion #mitlitlovedurchdenwinter gestartet. Daher dachte ich mir über dieses Wochenende 04.01. -06.01.20 …. mit dem Buch „Wintervanille“ von Manuela Inusa zu beginnen.

Der Prolog vom Buch ist so traurig, aber ein wunderschöner Aspekt für die Geschichte über die Protagonistin Cecilia Jones. In diesem Buch geht es um süßen Vanilleduft und klopfende Herzen… und das in dem Heimatland meiner Schwester Kalifornien. Leider konnte ich meine Schwester noch nie dort besuchen, aber durch ihre Erzählungen, konnte ich mir nun auch über den Text von Manuela Inusa ein Bild zusammen stellen. Es muß dort sehr schön sein.

Weitere Beiträge findet ihr auf unseren Blogs, sowie auf unseren Social Media-Kanälen (Facebook) mit den Hashtag #mitlitlovedurchdenwinter.
Wenn ihr eines dieser Bücher vielleicht schon seit längerem auf dem SuB oder auf eurer Wunschliste habt, seid ihr herzlich eingeladen mitzulesen.

Geplant habe ich für mich dieses Buch:

Achtung:
Dieses Jahr gibt es dann eine weitere neue Aktion von uns: #litlovetalk. Unter diesem Hashtag findet ihr jeden Monat immer eine Frage rund um das Thema „Lit.Love“ – z.B. ob ihr eine Lieblings-Lit.Love-Autorin oder einen Lieblings-Lit.Love-Roman habt, schaut einfach regelmäßig vorbei.

@ Alexandra Richter

Klappentext:
Mit viel Liebe führt Cecilia ihre Vanillefarm im kalifornischen Napa Valley. Sie handelt aber nicht nur mit dem Gewürz, sondern stellt auch leidenschaftlich gern köstliche Produkte damit her. Leider lässt ihre Passion Cecilia kaum Zeit für ihre beste Freundin Julia, geschweige denn für ein Liebesleben. Ein TV-Bericht über Cecilias Plantage und ihre besonderen Vanillekreationen weckt das Interesse von Richard Banks, dem Inhaber eines luxuriösen Hotels, der sie prompt einlädt, dort an einem Gewürzseminar teilzunehmen und selbst Vorträge zu halten. Cecilia ist begeistert, denn das Resort liegt am verschneiten Lake Tahoe – die perfekte Gelegenheit, echte Winterstimmung zu erleben! Sie ahnt nicht, dass Richard nicht nur ihre Vanillekekse zuckersüß findet …

Buchreihe:
„Wintervanille“ ist der Auftakt einer Reihe, es folgen „Orangenträume“ und „Mandelglück“

@ https://www.facebook.com/manuelainusaautorin

Autoreninfo:
Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie«! Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet und verzaubern ihre Leser. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest sie am liebsten Thriller und reist gerne, vorzugsweise nach England und in die USA. Sie hat eine Vorliebe für englische Popmusik, Crime-Serien, Duftkerzen und Tee.

@ litlove.de

Rezept für Vanilleplätzchen:
Zutaten:
300g Mehl
100 g Zucker
2 gestrichene TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
200g weiche Margarine
1 Vanilleschote
100g Puderzucker
1 Päckchen Vanillin

Zubereitung:
Das Mehl, den Zucker, das Backpulver, das Salz und den Vanillinzucker in einer großen Schüssel vermengen. Die Margarine hinzufügen. Alles mit einem elektrischen Rührgerät leicht mischen. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer von oben nach unten aufscheiden, das Mark herauskratzen und zu den restlichen Zutaten hinzugeben. Alles zu einem homogenen Keksteig verarbeiten.

Eine Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben, den Teig dünn ausrollen und mit einer kleinen runden Form Plätzchen ausstechen. Diese auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und nach und nach in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 180 Grad Ober/Unterhitze, ca. 10-12 min backen. Kekse aus dem Backofen holen, abkühlen lassen und anschliesend mit Puderzucker und Vanillezucker bestäuben. Fertig.

Rezension:
✿*゚¨゚✎….. Vanille liegt in der Luft
Als ich auf der FBM war, habe ich dort das Buch mit Widmung erstanden. Wintervanille ist das erste Buch einer Triologie. Manuela Inusa hat hier mich schon mit dem Buchtitel eingefangen: Wintervanille! Ich liebe Vanille, in vielen Variationen. Am liebsten Vanilleeis mit heißen Himbeeren. Jetzt aber die Vanilleplätzchen von der Protagonistin CeCe. Hier in dieser Geschichte wird Freundschaft und Zusammenhalt der beiden Hauptprotagonistinnen sehr groß erwähnt. Wer hat denn keine „Beste Freundin“, mit der man durch dick und dünn geht. Auch die Liebe kam hier überhaupt nicht zu kurz. Fehlschläge in Beziehungen, Dramen und Verluste in der Vergangenheit… Einfach eine wunderschöne gefühlvolle Story. Mein erstes Buch von der Autorin und ich war von diesem Schreibstil einfach nur begeistert. Absolute Leseempfehlung. Und auf den Band 2 und 3 bin ich gespannt.